Am 22. Januar 2020 fand das Achtelfinalspiel im Bezirkspokal der Bezirksklassen aller 4 Gruppen zwischen dem TSV Bindlach und dem TTC Stammbach (Tabellenführer der Herren Bezirksklasse A Gruppe 2 Hof, also 2 Klassen höher) statt. Die Bindlacher hatten ja im Viertelfinale der Gruppe 1 den SV Glückauf Pegnitz überraschend mit 4:1 aus dem Pokal geworfen und sich dadurch für das Achtelfinale aller 4 Gruppen qualifiziert. Da die Bindlacher Bärenhalle wegen Aufbauarbeiten für die Geburtstagsfeier des Bürgermeisters gesperrt war, musste man zunächst händeringend nach einem anderen Austragungsort Ausschau halten. Einige umliegende Vereine mussten aus terminlichen Gründen leider absagen, Matthias Sekowski vom SV Weidenberg gab schließlich "grünes Licht" für uns. Ein Riesen-Dankeschön geht hiermit nach Weidenberg, die sich dann auch über ein vom TSV Bindlach gesponsortes "Lunch-Paket" mit Büchsenfleisch der Frankenfarm freuen durften.

Die nächste Hiobs-Botschaft für die Pokalhelden vom Nikolaustag ließ jedoch nicht lange auf sich warten, unsere Nr. 1 - Carsten Erdmann - musste aus gesundheitlichen Gründen leider passen und Jürgen Döhler rückte mit ins Team. Der TTC Stammbach war in Bestbesetzung erschienen.

Am 8. Januar 2019 gab es die versprochene Belohnung für unsere 3 Pokalhelden vom Nikolaustag, Gutscheine vom Cineplex Bayreuth, davor lecker Essen gehen. 

Eine faustdicke Überraschung gab es am Nikolaustag 2019 in Bindlach zu bestaunen, die erste Mannschaft des TSV Bindlach warf den aktuellen Tabellenvierten der Herren Bezirksklasse A Gruppe 3 Bayreuth/Kulmbach (zwei Klassen höher), den SV Glückauf Pegnitz im Viertelfinalle völlig überraschend aus dem Bezirkspokal der Bezirksklassen Gruppe 1. Eine kleine Chance rechneten sich die Hausherren vor Spielbegin aus, so ließen sie das eingespielte Doppel Erdmann/Schmehle spielen und setzten die aktuelle Nr. 1 Carsten Erdmann auf Position 1. Nicht unerwähnt sollte die Tatsache bleiben, dass eine Siegerprämie für die 3 Akteure ausgesprochen wurde, doch dazu am Ende mehr...

Achtelfinale Bezirks-Pokal

TSV Mistelbach - TSV Bindlach

         -       

Datum: Montag 04.November 2019

 Ort: Sportheim TSV Mistelbach

Beginn: 19.30Uhr

 

Um zahlreiche Unterstützung wird gebeten!

 

Pokal 4.11.19

Am 4. November 2019 gastierten die Bären im Achtelfinale des Bezirkspokals beim TSV Mistelbach I, die in der Bezirksklasse D Gruppe 6 Bayreuth/Kulmbach Ost zusammen mit der 2. Mannschaft des TSV Bindlach spielen. Von Beginn an entwickelte sich ein spannender Kampf um den Einzug ins Viertelfinale. Mistelbach ging zunächst in Führung, gegen Otto Ludwig  und seinem Noppen-Schläger hatte Carsten Erdmann keine Chance und verlor in 3 Sätzen. Den Ausgleich für Bindlach erzielte dann Nico Börner, er gewann souverän gegen Horst Zöllner mit 3:0. Für die Bindlacher Führung sorgte dann Jürgen Döhler, er konnte den heute stark aufspielenden Mistelbacher Rainer Höhne im 5. Satz mit 13:11 bezwingen.

Am Mittwoch, den 18.09.2019, begann für die 2. Mannschaft die Saison 2019/2020.

Beim ersten Spiel, dem Pokalspiel gegen die erste Mannschaft vom SV Glückauf Pegnitz, mussten wir gleich mal richtig Farbe bekennen. Der SV Pegnitz spielt jedoch in der Meisterschaftsrunde drei Klassen höher, in der Bezirksklasse A, Gruppe 3, Bayreuth/Kulmbach. Somit mussten wir uns nicht grämen und konnten locker aufspielen. Wir hätten nur eine Chance gehabt, wenn auch die Anzahl der Spieler gezählt hätte. Wir waren zu fünft angetreten und Pegnitz „nur“ zu dritt.

Das erste Einzel zwischen Viktor Kirchhöfer und Andreas Toesko war gleich sehr spannend. Viktor führte anfangs mit 2 : 0. Der dritte Satz verlief jedoch ausgeglichen und endete  mit 14 : 16 gegen Viktor. Im vierten Satz verlor Viktor den Faden und damit auch  2 : 11. Im fünften Satz hatte Viktor seinem Gegner dann auch nichts mehr entgegen zu setzen und dieser endete 6 : 11. Viktor verlor also das erste Spiel ziemlich knapp mit 2 : 3 Sätzen.